11 km Wanderung um den Vest Stadil Fjord

Am Stadil Fjord und West Stadil Fjord kann man die große offene Landschaft Westjütlands mit ihrem fantastischen Vogelleben erleben.
Der West Stadil Fjord war immer ein wichtiger Rastplatz für Enten und Gänse, die sich hier zu zehntausenden sammeln. Die Kurzschnabelgänse, die auf Spitzbergen brüten, sind die am zahlreichsten vertretenen und ziehen im Winter nach Dänemark, Norddeutschland, und Holland. Unter den großen Scharen von Kreuzschnabelgänsen, die auf den Wiesen grasen oder auf den Stoppelfeldern Korn fressen, kann man auch Graugänse, Ringelgänse und Weißwangengänse sehen. Wenn man Glück hat, kann man auch Schneegänse sehen, die sonst nicht durch Dänemark ziehen. Nach der Renaturierung, bei der der Wasserspiegel in Teilen des West Stadil Fjords gehoben wurde, so dass einige der Getreidefelder wieder durch Wiesen, Schilfgürtel und Wassergebiete ersetzt wurden, ist der West Stadil Fjord als Brutgebiet verbessert worden. Große Teile des Gebietes sollen Schilfgürtel werden, wo seltene Vögel wie Rohrweihe und Rohrdommel brüten. Andere Teile sollen zu Wiesen abgegrast werden, so dass Watvögel die besten Bedingungen finden. Fast alle Schwimmvogelarten Dänemarks brüten nun im West Stadil Fjord. In Verbindung mit der Renaturierung wurden die Möglichkeiten, die großartige Natur und das Vogelleben am West Stadil Fjord zu erleben, verbessert. An der Ostseite des Fjords wurde ein ca. 10 km langer Rad- und Wanderweg angelegt und am Nordende von Søndre Dyb ein Vogelturm errichtet. Andere empfehlenswerte Stellen zur Vogelbeobachtung und zum Erleben der Natur sind Sidselbjerg am Klitvej südlich von Søndre Dyb und dem Deich beim Strandgaarden. Das Gebiet wurde in den letzten Jahren mit Informationstafeln ausgestattet. U.a. zeigen die farbigen Tafeln, welche Vögel man sehen kann oder Sie können auch auf Knopfdruck die verschiedenen Vogelstimmen hören.

Facebook Comments

Kommentar verfassen