Bike-Touren in Houstrup, Dänemark

Dieses Jahr ging es in unserem Sommerurlaub an den Ringkøbing-Fjord, besser gesagt nach Houstrup.

Einen Teil der gefahrenen Touren findet ihr auf folgender Seite: Bike-Touren in Houstrup, Dänemark

Ringkøbing-Fjord Gravel-Runde

Eine der schönsten Radtouren, die ich bisher gemacht habe!

Solltet ihr einmal euren Urlaub am Ringköbing-Fjord verbringen, müsst ihr diesen Radweg (Fjorden Rundt 760) unbedingt mit einplanen! 

Von den rund 100 km um den Fjord herum besteht der Untergrund zu 90% aus gut befahrbaren, manchmal etwas groben Schotter, von daher würde ich davon abraten, mit einem Rennrad diese Strecke anzugehen. Mit allen anderen Rädern ist es wirklich gut machbar, immer wieder gibt es einen tollen Blick auf den Ford, auch laden kleine Hafenstädte häufig zu einer Pause ein. 

Unbedingt einplanen solltet ihr Borg Havn, Ringköbing und Hvide Sande für eine kurze Pause, hier gibt es immer viel zu sehen!

Auf der Strecke werdet ihr zwei Seilzugfähren und eine Klappbrücke passieren, tolle Fotomotive gibt es wirklich an jeder Ecke der Runde.

Es würde mich freuen, wenn ich euch etwas Lust auf eine Ford-Umrundung gemacht habe, gerne könnt ihr ja auch eure Meinung in den Kommentaren hinterlassen!

MTB: Der Paderborner Höhenweg…

…ist ja nur 21 km lang, also starten wir einfach an den Externsteinen und erhöhen die Strecke mal eben auf 60 km und 1160 hm! 😎

Pest­fried­hof, ma­jes­tä­ti­sche Via­dukt-Bö­gen und tol­le Aus­bli­cke – der Pa­der­bor­ner Hö­hen­weg hält ei­ni­ge Über­ra­schun­gen be­reit.

Hier eine Beschreibung des Wanderweges, aber auch mit den MTB macht der Weg wirklich viel Spaß! Gerne könnt ihr euch unsere heutige Tour mit dem Link unter der Karte herunterladen und nachfahren, viel Spaß dabei!

347 Meter über dem Meeresspiegel liegt der höchste Punkt Paderborns. Wer ihn erklimmen will, kann den Paderborner Höhenweg nehmen. Über 21 Kilometer verläuft die Panoramaroute zwischen Bad Lippspringe, Altenbeken und eben Paderborn. Wer weniger gut zu Fuß ist oder einfach entspannter laufen will, kann den Rundwanderweg dank einer Querverbindung auch auf 10 oder 14 Kilometer abkürzen.

Der Paderborner Höhenweg schlängelt sich durch Buchen- und Fichtenwälder, vorbei an Viehweiden und hinauf zu schönen Aussichtspunkten. Meist geht es dabei über angenehm begehbare Waldwege, nur selten über Asphalt.

Zu den Highlights am Wegesrand gehört der im 17. Jahrhundert angelegte Pestfriedhof, dessen alte Grabsteine sowie das 4,50 Meter hohe Kreuz an die vielen Pesttoten aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges erinnern. Beeindruckend ist aber auch das „Kleine Viadukt“, das Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. Es überspannt mit seinen zwölf majestätischen Bögen in 33 Metern Höhe das Tal der Dune. Seit 2014 gibt es oberhalb der großen Brücke eine Aussichtsplattform, die einen großartigen Blick auf das Viadukt und das Tal bietet. Aber auch unterwegs ergeben sich vom Paderborner Höhenweg aus immer wieder tolle Ausblicke etwa auf Bad Lippspringe oder die Senne.

Geführte Mountainbike Tour durch den Naturpark Solling-Vogler

Von Mai bis Oktober veranstaltet der Verein Radsport Hochsolling e.V. geführte Mountainbiketouren durch den 500km² großen Naturpark Solling-Vogler.
Die Touren werden in verschiedenen Leistungsklassen angeboten und führen über Wald- und Feldwege sowie ausgesuchte Single-Trails. Auf den 35 bis 40 km Touren sind eine Pause mit isotonischem Getränke sowie Kaffee und Kuchen und ein gemeinsames Nudelessen nach der Tour inklusive.
Start ist jeweils um 14.00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Silberborn.

Gestern gehörten wir auch zu den Teilnehmern dieser Tour und bevor wir uns versahen, waren wir auch schon in der Leistungsklasse 1 eingeteilt (…verstehe immer noch nicht, warum eigentlich?). 
Und schon ging es los, der Tourguide auf seinem EMTB passte sich dem Tempo von Holm recht schnell an, und so ging es recht zügig kreuz und quer durch den Hochsolling, immer wieder mal garniert von ein paar Trails und nabentiefen Schlammlöchern.
Ein besonderes Highlight ist für mich jedesmal der Mauertrail, wirklich eine tolle, aber auch herausfordernde Strecke auf den letzten Metern, bevor man wieder in Neuhaus im Solling ankommt!

Bevor man es überliest, hier die Eckdaten zu der Tour:
Leistungen:
– geführte Mountainbiketour über 35 – 40 km
– Pausenverpflegung (Kaffee & Kuchen)
– Nudelessen satt
– Duschmöglichkeit
– Bike-Waschplatz
Startgeld:
Preis inkl. Nudelessen pro Person 25,- €
Preis ohne Nudelessen pro Person 20,- €
Familie ab drei Personen 65,- €
Termine:
Samstag,  03. Juli 2021
Samstag,  14. August 2021
Samstag,  11. September 2021
Samstag, 09. Oktober 2021
Video der geführten MTB-Tour vom 3.7.2021

Die Mountainbike Region „Naturpark Solling-Vogler“ bietet mit 760 km MTB Strecken auf insgesamt ca. 17.000 Höhenmetern und einem MTB-Parcours alles, was das Mountainbikerherz begehrt.

Ich freue mich schon auf die nächste Tour und bin gespannt auf eure Kommentare!

MTB Rundtour von den Externsteinen nach Altenbeken

Gestern sind wir unter „fachkundiger Führung“ von den Externsteinen aus in das Eggegebirge gestartet, vorbei an der Hohlsteinhöhle, deren Eingang verschlossen ist, ging es auf tollen, einsamen Waldwegen und spannenden Trails weiter Richtung Altenbeken.

Gesamtstrecke: 45279 m
Gesamtanstieg: 785 m
Download file: 2021-06-26_401816470_Egge hoch und runter.gpx


Stichwort Trail: Herausfordernd fand ich den Trail hinter dem Bauernkamp, dort war ich wirklich sehr froh, dass der Boden trocken war. Bei Nässe möchte ich den nicht unbedingt fahren und würde davon ungeübten Mountainbikern wirklich abraten!

Immer wieder eröffneten sich super schöne Ausblicke in die Egge Täler und es ging weiter Richtung Gipfel des Preußische Velmerstot, der mit 464 Metern und seinem Aussichtsturm zugleich den höchsten Punkt unserer Rundtour markierte, schließlich ist die (oder auch: der) Velmerstot ist der nördlichste und höchste Berg des Eggegebirges in Nordrhein-Westfalen.

Um euch noch etwas mehr Lust auf diese Runde zu machen, hier noch ein paar Bilder sowie ein kleines Video der Tour, der Download der gpx-Datei befindet sich weiter oben!

Euer Bild soll hier entfernt werden? Kein Problem, schreibt mich einfach an!

CTF Borchen 2020 – Corona Edition

WP GPX Maps Fehler: GPX-Datei nicht gefunden! /customers/f/1/5/ftbrand.de/httpd.www/wp-content/uploads/gpx/Karoo-CTF_Borchen_2020?-Sep-26-2020-093340.gpx

Endlich stand am Samstag, dem 26.9.2020, mal wieder eine CTF/RTF auf dem Stundenplan, nachdem die ganze Saison aufgrund eines fiesen Virus eher mau verlaufen ist.

Der Rad-Treff Borchen eV hat in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Stellen ein Hygienekonzept auf die Beine gestellt und so konnte unter gewissen Voraussetzungen die Veranstaltung stattfinden. Vielen Dank an den engagierten Verein für die ganze Arbeit, welche für die notwendige Organisation nötig war!

leider lief die Frontcam nicht, aber auch so ganz nett…

Aufgrund des Hygienekonzeptes wurde die Teilnehmerzahl auf 300 Starter begrenzt, was sehr gut mit Hilfe einer online Registrierung gelöst wurde. Etwas schade ist es natürlich, wenn von 300 Startern nur etwa die Hälfe dann erscheint, folglich war man auf weiten Abschnitten der Strecke alleine unterwegs.

Aufgrund der Wetter-Prognose (…) entschieden wir uns für die CTF Strecke – Durch den bunten Herbstwald 46km, welche uns als „Fitnesstour für Ambitionierte“ sowie mit „Guter Verpflegung“ angepriesen wurde, letzteres gab dann natürlich den Ausschlag für diese Tour!

Download file: Karoo-CTF_Borchen_2020?-Sep-26-2020-093340.gpx

Nachdem wir uns 13 km warm geradelt hatten und wieder am Start standen, war die Freude groß, dass es nun endlich auf die „CTF Strecke – Durch den bunten Herbstwald 46km“ gehen sollte, welche wir durch unseren unerwarteten Schlenker so auf ca. 60 km aufgebohrt hatten, c’est la vie!

Bike-Touren in Blåvand, Dänemark

Dieses Jahr haben wir unseren Sommerurlaub am westlichsten Punkt Dänemarks verbracht, im wunderschönen Blåvand. Das erste Mal mit dabei war ein Fatbike, welches ich kurz vorher günstig erstanden habe in der Hoffnung, das die 10 cm dicken Reifen in Sand viel Spaß machen werden, und ich wurde nicht enttäuscht!

Eine Tourenauswahl mit Downloads und Beschreibungen sowie einige Bilder findet ihr auf https://www.ftbrand.de/bike-touren-in-blavand-daenemark/

Die Falkenburg, ein Besuch lohnt sich immer!

Als heutiges Ziel unserer Montagsrunde ging es wieder einmal vom Donoper Teich zur Ruine der Falkenburg.

Die Ruine Falkenburg im Teutoburger Wald ist eine Burgruine in der Gemarkung Detmold im nordrhein-westfälischen Kreis Lippe (Deutschland). Die einstige Höhenburg wurde ab etwa 1190 erbaut und in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts verlassen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ruine_Falkenburg_(Detmold)

Die GPX-Datei findet ihr unter Fahrradtouren in OWL!

Kleine Berlebecker Hausrunde

Mit ein paar Höhenmetern, aber das bin ich ja inzwischen schon gewöhnt. Auf jeden Fall eine schöne Gelegenheit, die neue Fernbedienung für die Garmin Virb xe Action-Kamera ausprobieren, das Ergebnis sehr ihr hier:


Hier ist noch der GPX-Track der heutigen Rundtour:

Gesamtstrecke: 22498 m
Gesamtanstieg: 543 m
Download file: Berlebecker_Hausrunde.gpx

Okay, das nächste Mal achte ich darauf, das kein Bowdenzug mehr im Bild rumhängt, versprochen!

Graveltour zur Bentruper Mühle

Feld, Wald, Wiesen und Industriekultur.
Dies sind die Stichworte dieser Tour, die sich
im Westen Lippes zwischen Lage und Bielefeld
erstreckt.
Auf gut ausgebauten und ausgeschilderten Wegen
geht es zur Bentruper Mühle, einem idyllischen
Ausflugslokal vor den Toren Bielefelds.
Auf versteckten Wegen geht es dann zum
Ausgangspunkt zurück.